The Gospel-Sisters Gratis bloggen bei
myblog.de

Newsbox

Nach vielen Jahren, in denen sich hier nichts verändert hat, haben wir die Page wieder ausgegraben und sind voller Motivation hier einiges zu erneuern. Der Chor hat sich in seiner Konstellation ziemlich geändert und es sind einige neue Mitglieder dazu gekommen und einige "alte" Mitglieder haben uns (leider) verlassen. Es wir eine Weile dauern, doch wir geben unser bestes diese Seite wieder in neuem Licht erstrahlen zu lassen! Lg, Anja!

Über uns

Anja
Anna
Anne
Caroline
Carolin
Janin
Lisa-Marie
Miriam
Robert
Sandra
Siegrun
Simone
Sophia
Tanja
Thomas
Willy

Von uns

Konzerttermine
Artikel
Dänemark 2006
Dänemark 2007
Dänemark 2008
Bad Hersfeld 2007
Bilder
Früher
Spaßfotos

Mit uns

Happy Beetles
Key- Action

Credits

Layout © Carolin
Bilder © Gospel-Sisters
powered by myblog.de
Brushes © Moargh.de, Chinaberry Brushes, Strange Angels, Artflower, The White Whisper & Seishido.

Home Archiv Gästebuch Forum Abonnieren eMail us!

Mehr zu unserer Entstehungsgeschichte findet ihr hier.



Photobucket


Über Sandra


Name: Sandra Erbe-Grozdanic

Geburtstag: jedes Jahr am 06.Juli

Wohnort: Barchfeld

Hauptbeschäftigung zur Zeit: Elektro Erbe – Familienbetrieb – mache alles, was anfällt!



Wann hast du angefangen, Musik zu machen?
Ich glaube, in der 1.Klasse lernte ich Flöte spielen (wie die meisten). Dann „durfte“ ich zur Musikschule. Das war damals eine große Ehre. Ich wollte eigentlich Gitarre oder Geige lernen, aber es war nur noch Cello frei. Irgendwann, so kurz vor der „Wende“ bin ich in Halle an der Spezialschule für Musik aufgenommen worden. Dort hatte ich dann noch Klavier als Pflichtfach. Leider waren sich meine Eltern kurz nach der Wende nicht mehr sicher, ob Musik als Beruf noch eine Zukunft hat und nahmen mich von der Schule und ich „musste“ nach Bad Liebenstein aufs Gymnasium.
Kurz darauf habe ich mit Saxophon begonnen und noch einige Zeit im Orchester mitgespielt.



Lieblingsmusik:
Musicals (Tanz der Vampire, Mama Mia, Elisabeth…) Oldies aus den 70ern, ...

Lieblingsmusiker:
George Michael (den wollte ich mal heiraten - grins… Hat leider nicht geklappt…)

Stell dir vor, du bist in einer Bar. Welche Musik würde dich zum Gehen veranlassen?
Wenn ein Alleinunterhalter trotz Playback noch „krumm und schief“ singt. Und wenn die Musik allgemein zu laut ist.
Bei Techno und House.

Welchen Prominenten würdest du gerne mal treffen?
George Michael natürlich. Dem würde ich erst mal ne saftige Ohrfeige geben, dafür, das ich umsonst unsterblich in ihn verliebt war und wegen ihm 2 mal umsonst nach London gefahren bin, um ihn zu suchen. Das ich umsonst über 1000 DM (damals gab es noch keinen €) für Fan-Artikel ausgegeben habe. Das ich umsonst mitten in der Nacht heulend vor dem TV saß, weil irgendeine Live Übertragung lief. Das ich umsonst meine Eltern mit Aktionen wie Hungerstreik, stundenlanger ohrenbetäubend lauter Musik… verrückt gemacht habe.
Hätte er sich nicht einfach schon 1990 – kurz bevor ich sein erstes Poster aufhing – outen können, das er SCHWUL ist? Dann hätte ich viel Geld gespart und ich wäre „New Kids on the Block“ – Fan geworden, hi, hi.

Lebensmotto:
Alles wird gut!
Solange du immer zufrieden bist, mit dem was du bist und was du hast und nicht ständig nach dem strebst, wie du gerne wärst und was du noch nicht hast, wirst du einigermaßen glücklich durchs Leben gehen.



Beschreibung der Gruppe:
Ich bin ja nun eher zufällig in die Gruppe gekommen. Anfangs war es mir irgendwie unangenehm als „Älteste“ ,aber nach und nach lernt man sich immer besser kennen und ich fühle mich mittlerweile richtig wohl bei den Mädels und den Jungs. Leider kann ich nicht immer und überall dabei sein, aber die Zeit, die ich mit euch singen darf, genieße ich in vollen Zügen.